Gewinner des Malwettbewerbs stehen fest

Über 130 Kinder aus 13 Klassen der Grundschulen aus dem Gebiet der LAG Vulkaneifel haben ihre Kunstwerke zu ihrem Lieblingsplatz oder der Zukunft in ihrer Heimat, der Eifel, eingereicht. Jetzt steht das Ergebnis des Wettbewerbes fest. Die Kinder haben es der Jury mit ihren wirklich gelungenen Darstellungen und der Themenvielfalt die Auswahl nicht gerade sehr leicht gemacht, was sich auch in der großen Anzahl der dritten Plätze widerspiegelt. Die LAG Vulkaneifel bedankt sich sehr herzlich bei allen teilnehmenden Kindern und beglückwünscht die folgenden Preisträger der vier Klassenstufen:

 

  1. Klasse: Sonderpreis: Marie Renée Schneider, GRS+ Gerolstein
  2. Klasse: 1. Platz: Thore Hülsmann, GTGS Mehren; 2. Platz: Aaron Jordan, GRS+ Kelberg; 3. Plätze: Max Landsberg, GRS+ Kelberg, Miriam Schuh, GTGS Mehren
  3. Klasse: 1. Platz: Jessica Clahsen, GTGS Mehren; 2. Platz: Maya Merkelbach, GTGS Mehren; 3. Plätze: Enya Staub, GTGS Mehren, Lenya Neumaier, GTGS Mehren
  4. Klasse: 1. Platz: Lena Engels, GRS+ Kelberg; 2. Platz: Maik Saxler, GRS+ Kelberg; 3. Plätze: Adrian Peters, GTGS Mehren, Matteo Trumpler, GS Hambuch-Gamlen, Leonie Jakobs, GTGS Mehren

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail